Gülseren


Guelseren-01In den Sechzigern kam mein Papa (Kurde) aus der Türkei als Gastarbeiter nach Deutschland und arbeitete für die Ford Werke. Meine  Mama (Kurdin) kam als Flüchtling nach Deutschland, weil sie politisch verfolgt wurde. Sie lernten sich in Köln kennen und haben gemeinsam sechs Kinder auf die Welt gebracht. Weder meine Mutter noch mein Vater waren der deutschen Sprache mächtig. Erst mit den Jahren begangen sie auf natürlichen Wege ohne Deutschkurs, die deutsche Sprache zu erwerben. Ich bin 1989 in Köln-Kalk geboren und habe erst im Kindergarten, die deutsche Sprache  langsam erworben. Mein Vater starb als ich 4 Jahre alt war. Durch diesen Schicksalsschlag ging es meiner Mutter sehr schlecht und die Zeit ohne meinen Papa war sehr erdrückend sowohl für mich als auch für meine Geschwister.

Guelseren-02Da ich auch heute noch, Kalkerin war und bin, besuchte ich 1995 die GGS Kapitelstraße, die heutige Grüneberg-Schule bis 1997. Die heutige kommissarische Schulleiterin -Frau Heike Wehner, war meine damalige Klassenlehrerin. Frau Wehner gestaltete den Unterricht immer sehr interessant und war gegenüber den Schülerinnen und Schüler sehr aufrichtig und loyal. Mir kamen die Tränen als ich meine Schule – wegen des Umzugs nach Köln-Ostheim, 2 Jahre später (nach der 2. Klasse) verlassen musste. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Worte von Frau Wehner. Sie  tröstete mich und erwähnte „fürchte dich nicht vor der neuen Klasse, du bist doch ein nettes Mädchen“. Ich erwiderte nur „ne, ich will aber in ihrer Klasse bleiben“. Nach der Grundschule verlief meine weitere Schullaufbahn auf der Hauptschule Köln-Neubrück bis zu 10. Klasse. In der 10. Klasse habe ich den Realabschluss mit Qualifikation erreicht (10 Typ B) und durfte auf einer weiterbildenden Schule (Gesamtschule oder Gymnasium) die allgemeine Hochschulreife machen. In meiner Schulzeit arbeitete ich sehr oft in der Woche als Kellnerin in einer Eventlocation.

Guelseren-03Nach dem Abitur studierte ich 2 Jahre Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und wechselte den Studiengang 2012 auf Lehramt Sekundarstufe II. Nun bin ich 26 Jahre alt und glücklich verheiratet. Im Januar 2015 erwarb ich meinen ersten akademischen Grad, Bachelor of Arts für das Lehramt an Gymnasium und Gesamtschulen mit den Fächern Deutsch, Philosophie und Emotionale soziale Entwicklung (Förderschwerpunkt). Während meiner Zeit als Studierende arbeite ich zudem im Projekt „Die Sonne und Wir – Projekt-Sonnenbus“ als wissenschaftliche Hilfskraft. Mein Traum ist es als Lehrerin etwas von meiner eigenen positiven Schul- und Universitätslaufbahn der Gesellschaft zurück zu geben.

 

Liebe Grüße aus Kalk.

Gülseren

 

 

 

 

 

 

 

 


Besucher

Heute 5

Gestern 20

Woche 198

Monat 662

Jahr 2017 35845

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen